≡ Menü

EFT für Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung, Stillprobleme…

Oder auch für die Kinder und den Rest der Familie

EFT steht für Emotional Freedom Technique.

EFT ist eine Klopfakkupressur bei der ca. 8 Punkte am Körper in einer Reihenfolge beklopft werden.

Auf wirklich magische Weise stimuliert EFT das Energiesystem des Körpers so, das Emotionen wie Wut, Haß, Ärger, Angst, Hilflosigkeit, Panik etc. vom eigentlichen Problem entkoppelt werden. D.h. ist die Emotion weg, ist in den meisten Fällen auch das Problem weg.

EFT ist schnell zu lernen und sehr schnell in der Anwendung. Jeder kann es lernen und es hilft immer!!! Außer man möchte sein „Problem“ gerne behalten.

Ich persönlich bin sehr begeistert von der Wirkung und benutze es mitlerweile für sehr viele Bereiche in meinem Leben und das meiner Familie. Es hat uns schon sehr gute Dienste geleistet und ich kann es nur jedem ans Herz legen. Die schnelle Hilfe für so vieles.

In dem Video kannst Du sehen welche Punkte geklopft werden und wie. Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, kann einfach die Links weiter unten im Text anklicken.

(Falls vor dem Video Werbung kommt, einfach im Videoplayer rechts oben auf das x klicken um diese zu überspringen)

Weitere Informationen

Original Video zu EFT mit deutschen Untertiteln, unbedingt ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=7KAmrDCHzzs

Das Original Handbuch auf Englisch steht leider nicht mehr zum Download zur Verfügung. Macht aber nichts, denn hier gibt es das EFT Handbuch auf Deutsch:

http://www.eft-info.com/downloads/eft-handbuch-6.-auflage-print.pdf

Bzw. auch von hier: EFT-Handbuch auf Deutsch (Anmeldung erforderlich, lohnt sich wegen dem Handbuch, ich habe keine Ahnung was die sonst noch bieten. )

Hier noch ein paar andere Seiten:

http://www.eft-zentrum.de/images/tappingpoints.jpg (Grafik mit den Punkten und einer kurzen Anleitung)

http://www.erfolg-durch-eft.info/eft-anleitung.html

http://www.eft-info.com

Auf youtube gibt es mittlerweile auch viele deutsche Videos, bitte zuerst die von Gary Craig auf Englisch ansehen, damit Du die „Ich kanns auch“-Nachmacher besser einschätzen kannst.

Auf Englisch

http://www.eftuniverse.com (die Quelle)

Videos vom Meister

http://www.eftuniverse.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5&Itemid=8#

Und das hier ist der Ursprung von EFT, genannt TFT für Thought Field Therapy. Für Therapeuten vermutlich besser, da die Erfolge noch schneller sind. Allerdings habe ich mich damit noch nicht richtig beschäftigt.

http://www.rogercallahan.com

 

Viel Spaß und Erfolg damit.

Deine Heike Riefler

PS: Schreibe kurz einen Kommentar, damit auch Andere Deine Erfahrungen mit EFT kennen lernen oder was Du sonst sagen willst.

 

Nachtrag Februar 2017: Mittlerweile habe ich mich intensivst mit TFT dem Ursprung von EFT beschäftigt und alle Ausbildungen absolviert, so dass ich jetzt zertifizierte TFT Adv. Practitioner bin. Und nun muss ich klar sagen, EFT funktioniert, nur nicht in allen Fällen wo TFT funktioniert, ganz einfach weil einige Werkzeuge bei EFT fehlen. EFT ist da „hängen geblieben“. Hat jedoch seine Vorteile.

Am einfachsten ist es vielleicht so zu sagen: TFT ist die wissenschaftliche, präzise Methode und EFT ist der daraus abgeleitete vermeintliche Schnellschuß, der erstaunlich oft funktioniert, jedoch seine Grenzen hat.

 

1 Stern = Danke2 Sterne = Interessant3 Sterne = bringt mir was4 Sterne = hilft mir weiter5 Stars = super, hilft mir richtig weiter (1 Stimme(n), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Wieviele Sterne gibst Du diesem Beitrag?
Loading...
{ 3 Kommentare… add one }

Einen Kommentar hinterlassen

  • Volker 10. Juli 2010, 17:24

    EFT funktioniert und jeder kann es sehr schnell lernen.

    Beispiel:
    Bei einer Freundin (Alleinerziehend, zwei kleine Kinder) wurde eingebrochen. Dabei wurde nur die Wohnungstür geknackt und der Schreibtisch wo die Wertsachen eingeschlossen waren. Also jemand der sich genau auskannte.

    Die Polizei hat ihr nicht geglaubt, sondern sie selbst verdächtigt. Nicht einmal die verdächtigen Personen haben die überprüft.

    Für die Frau war das natürlich eine traumatische Sache, irgend jemand dem sie vertraut hat, der wußte wo sie ihre Wertsachen hat, dringt in ihre Wohnung ein und bestiehlt sie. Und die „Helfer“ glauben ihr nicht. Ein echter Schocker.

    Sie hat versucht, das zu verdrängen, was aber nicht geklappt hat. Und das war gut, denn bei einem Telefongespräch kam das ganze Malheur auf.

    Wir haben dann eine EFT Klopfaktion am Telefon gemacht:

    Frage: Auf einer Skala von 0-10, mit 0 = nix und 10 = maximal schlimm, wie fühlst Du Dich gerade?
    Sie: 8.

    Frage: Kannst Du Dich noch mehr reinsteigern, so dass es eine 10 gibt, wenn Du Dir vorstellst wie der Typ da reinmaschiert?
    Sie: Ja, jetzt könnte ich losheulen und mich unter der Decke vergraben.

    Dann ein Klopfdurchgang per Telefon, sie kannte EFT nicht.

    Frage: Auf der Skala von 0-10, wie fühlt es sich jetzt an.
    Sie: …..ja, der war da halt drin.

    Frage: Hä? von 0-10, vorher warst du bei 10, wie ist es jetzt?
    Sie: Ja, das war halt so.

    Frage: Wenn du dir vorstellst, wie der Typ deine Sachen klaut, ist das jetzt eine 0?
    Sie: Jetzt muss ich halt mit meiner Versicherung sprechen.

    Ein Klopfdurchgang hat in diesem Fall gereicht, weil ja die Ursache eindeutig war und keine sonstigen emotionalen Verstrickungen / Aspekte dabei waren. Sehr cool.

    Am Ende des Gesprächs sagt sie dann: „Jetzt bin ich so entspannt, dass ich einschlafen könnte.“

    Anmerkung: Sie ist sich natürlich bewusst was da los war und kann jetzt ganz nüchtern mit der Sache umgehen. Sprich dafür sorgen, dass das nicht mehr vorkommt. Nur die emotionale ÜBER-Reaktion ist entkoppelt.

    Also es lohnt sich, sich mit EFT zu beschäftigen.

    Volker