TFT – Thought Field Therapie – Gedankenfeldtherapie

Wow, das war eine mutige Wahl

Und das meine ich ernst.

Die meisten Leute ziehen es deutlich vor, dass die „Anderen“ oder die Umstände Schuld sind und dass die sich gefälligst ändern sollen.

Ich würde sagen, Du bist auf dem richtigen Weg, wenn Du erkannt hast, dass nur DU an DIR etwas ändern kannst.

Leider haben wir alle die Erfahrung gemacht, dass genau das nicht so einfach ist. Bzw. erscheint es fast unmöglich.

Und jetzt?

Wie wäre es, wenn sich das ganz einfach dadurch erklären würde, dass wir nie gelernt haben wie das geht?

Weder von den Eltern, noch in der Schule oder anderswo.

Oder anders ausgedrückt, wir haben bisher mit den falschen Werkzeugen an den falschen Stellen herum gemacht.

Das bedeutet aber nicht, dass es diese Werkzeuge nicht gibt. Es bedeutet nur, dass wir sie noch nicht gefunden haben.

Bis jetzt. Denn hier geht es um ein sehr wertvolles, wirksames und vielseitiges Werkzeug, dass seit 40 Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Oder anders ausgedrückt, es funktioniert in 80 % bis über 95 % der Fälle. Weltweit, über Kulturen hinweg, bei Babys, Kindern, Erwachsenen und sogar Tieren. Es sind keine negativen Nebenwirkungen bekannt.

Halt.

Ich habe nicht gesagt, dass es auch bei Dir funktioniert. Das weiß ich nicht. Es kommt auf einen Versuch an.

Schauen wir uns doch mal näher an, um was es bei TFT geht.

Doch zuerst einmal:

Hibiskus BlüteMit TFT geht es MIR darum, Menschen schnell und dauerhaft zu helfen, dass sie ihren inneren Ballast abwerfen und ihr wahres Potential entfalten können.

Oder kurz:
Help people blossom.

 

Ich selber wende TFT seit etwa 10 Jahren an. Zuerst bei mir und meiner Familie. Dann auch mit den Frauen, die ich betreut habe.

Am Anfang habe ich mich nicht getraut es bei den Frauen anzuwenden, die ich betreut habe, obwohl ich schon mehrmals den Beweis hatte, das es prima funktioniert. Ich dachte sie denken ich spinne :-). Aber ich hatte nichts zu verlieren und meine Frauen konnten nur gewinnen. Also bin ich mit der Zeit mutiger geworden.

Nachdem es aber tatsächlich immer zuverlässig funktioniert hat und ich damit erstaunliche Resultate erzielen konnte, mit denen ich selber nicht gerechnet hatte, war der Zeitpunkt gekommen mehr zu lernen. Deshalb habe ich dann drei Fortbildungen in England gemacht. Zwei davon bei Joanne Callahan, der Frau des leider verstorbenen Dr. Roger Callahan, der TFT 1980 entdeckt und mit ihr zusammen entwickelt hat. Seit 19.04.2015 bin ich nun zertifizierter TFT Advanced Practitioner.

Doch…

TFT, was ist das überhaupt? Habe ich noch nie gehört…

Das ist kein Wunder, denn leider verbreiten sich in unserer Welt die guten Dinge langsamer als die schlechten.

„Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.“ Mark Twain

Das liegt wohl auch daran, dass mit den guten Dingen viel weniger Geld verdient wird und deshalb auch keine exzessive Werbung dafür gemacht werden kann.

Deshalb hier mein bescheidener Versuch, das zu ändern.

Zuerst einmal:
Ich bin keine Ärztin und auch keine Heilpraktikerin.

Bei Krankheiten, bei klinischen Symptomen oder diagnostizierten Leiden bitte immer zum Arzt, Heilpraktiker oder sonstigen Spezialisten gehen.

TFT kann natürlich begleitend zu medizinischen Maßnahmen, auch in Absprache mit dem behandelnden Arzt/Heilpraktiker, angewendet werden.

TFT ist eine Meridian-Klopftherapie, bei der man sich gedanklich/emotional auf das konzentriert, was einem Probleme bereitet, um dann bei sich eine bestimmte Abfolge von Punkten am Körper sanft zu klopfen. Das Problem (was immer es auch ist) kann sich dadurch lösen.

Hört sich verrückt an?

Ja, das tut es tatsächlich. Und es ist auch so, dass man es sich nicht vorstellen kann, wenn man es nicht schon mal erlebt hat. Selbst wenn man es erlebt hat und das Problem ist zu 100% verschwunden, kann man es erst gar nicht richtig glauben, weil es manchmal so unheimlich schnell funktioniert (dafür war sogar ein eigener Name nötig: Apex-Problem). Schön wird es dann, wenn man z. B. plötzlich völlig angst- und panikfrei beim Zahnarzt sitzt und keinerlei Stress verspürt.

Das ist nicht möglich??

Doch, es ist tatsächlich möglich und zwar in allen möglichen Bereichen des Lebens. Egal ob es sich um Ängste dreht, oder um alte, emotional stark belastete Erlebnisse, die man nicht richtig verarbeitet bekommen hat und deshalb immer noch von Träumen und wiederkehrenden Bildern geplagt wird, oder ob es sich um Glaubenssätze dreht. Das ist allerdings nur eine kleine Auswahl, mehr weiter unten

Wie soll das gehen?

Bisher ist nicht eindeutig geklärt was dabei genau geschieht und wieso es funktioniert. Das tut es jedoch. Damit reiht sich TFT in die Gesellschaft von Schwerkraft, Strom und anderen Dingen ein. Wir verstehen nicht völlig oder auch gar nicht, warum und wie es funktioniert, das steht jedoch einer Nutzung nicht im Weg. Das ist ein wichtiger Punkt, der leider viele Menschen von guten Lösungen abschneidet.

Provokant formuliert: Muss man genau verstehen wie ein Orgasmus funktioniert oder…? ;-)

Welche Punkte am Körper geklopft werden müssen und die richtige Abfolge, kann von mir kinesiologisch getestet werden und ist von großer Bedeutung. Ähnlich wie ein Code bei einem Tresor. Die falsche Abfolge lässt die Tür nicht aufgehen, die richtige schon. Damit kann in jedem einzelnen Fall genau geprüft werden, ob es funktioniert oder nicht.

Wofür TFT geeignet ist

TFT eignet sich zur raschen Beseitigung und Auflösung von seelischen Leiden, körperlichen oder psychosomatischen Beschwerden sowie zur Auflösung verschiedener traumatisch empfundener Erlebnisse und deren Folgen. Dies geschieht meistens in einer oder in wenigen Sitzung und die Ergebnisse sind von Dauer.

Hier noch eine kleine Auflistung, bei was für Problemen TFT helfen kann. Die ist allerdings nicht vollständig, da ich der Meinung bin das TFT bei allem helfen kann, vieles ist einfach noch nicht ausprobiert worden.

  • alle Arten von Ängsten, Stress
  • jegliche Art von traumatisch empfundenen Erlebnissen
  • Alpträume
  • Legasthenie, bzw. Lese-Schreibschwäche.
  • Prüfungsangst
  • Flugangst
  • Angst vor Menschen zu sprechen
  • Angst vor Hunden, Zahnarzt, Spritzen, Spinnen, Mäusen…
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Ein- und Durchschlafproblematiken
  • Selbst-Zweifel, Schuldgefühle, Selbst-Sabotage, Workaholism
  • Glaubenssätze auflösen (wir nennen sie Steuerungssätze, weil sie so wirken), wie z. B. „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich bin nicht liebenswert.“, „Ich bin hässlich.“…

Hintergrund zu Thought Field Therapy

TFT wurde 1980 von Dr. Roger Callahan (amerikanischer Psychiater) entdeckt und seither intensiv getestet, erforscht und weiter entwickelt.

Es hat aufgrund der intensiven und langen Erforschung an 10.000en Patienten, heute eine Erfolgsquote von 80 bis 98% und ist unschlagbar gut im Vergleich zu anderen Therapieformen, besonders wenn man den Zeitfaktor mit einberechnet.
Oft reicht eine Sitzung um ein Problem zu beseitigen. TFT ist übrigens die Mutter jeglicher Art von Klopftherapie egal wie auch immer sie sich nennen (EFT, MET…).

Der zu Behandelnde ist komplett bewusst, nicht hypnotisiert oder ähnliches und klopft die Punkte bei sich selber. Wird hierbei der richtige „Code“, in der richtigen Reihenfolge geklopft UND hat man das Problem gedanklich und emotional im Fokus, kann der ganze Mensch (Körper/Seele/Geist) ein Auflösen der jeweiligen Problematik erfahren.

Dabei wird bevor geklopft wird, die Intensität des Themas/Problems emotional auf einer Skala von 1 bis 10 bewertet. Wobei 1 kein Problem darstellt und 10 das Maximum an Intensität bedeutet. Das ist eine ganz subjektive Skala, die nur der Betroffene selber entscheiden kann.

Das Ziel eines jeden TFT Practitioners ist natürlich, das Problem von einer 10 auf eine 1 oder 0 zu bringen.

Es stellt sich nach einer erfolgreichen TFT Sitzung immer eine Verbesserung des Allgemeinzustands ein. Oft deutlich sichtbar durch eine verbesserte Hautfarbe, weniger Schwellungen im Gesicht, Lachen, Kichern, Fröhlichkeit, Erleichterung, aber auch ein zufriedenes Gähnen und eine tiefe Entspannung sind oft die Folge. Nicht selten kommt auch ein: „das gibt es doch nicht! Bleibt das jetzt auch so?“ oder “ ich kann mich gar nicht mehr auf mein Thema konzentrieren. Es ist wie wenn ich in einem Märchenbuch lese.“

Die Emotion, egal welcher Art, kann sich von dem was geschehen ist, entkoppeln. Das heißt, die Erinnerung an das Geschehene ist noch vorhanden, aber keine emotionale Ladung ist mehr damit verbunden. Dadurch entsteht ein Gefühl der Befreiung und einer tiefen Entspannung.

TFT Therapien sind auch sehr deutlich sichtbar mit einem sog. HRV-Gerät (heart rate variablility). Misst man vor und nach einer TFT Sitzung den SDNN Wert mit einem HRV Gerät, so hat man meist enorme Unterschiede im SDNN (standard deviation) Wert nach oben. Wer sich mit HRV auskennt, weiß, dass dieser Wert sehr objektiv ist und nur sehr schwer veränderbar ist.
Das heißt der Scan nach einer erfolgreichen TFT Sitzung wirft deutlich positivere Werte aus.

Mehr Infos auf Englisch

http://tfttapping.com [↗]

und http://tfttraumarelief.org [↗]

http://www.rogercallahan.com/ref.php [↗]

http://www.tfttapping.com/frequently-asked-questions-about-thought-field-therapy-tft [↗]

Beispiele von anderen TFT Anwendern

Trailer: From Trauma To Peace
Achtung, nicht für schwache Nerven und Kinder. Es geht um den Genozid in Ruanda, wie die Menschen gelitten haben und wie TFT ihnen geholfen hat.

Beim Start des Videos werden Daten an Youtube übertragen, damit es abgerufen werden kann. Link: https://www.youtube.com/watch?v=gyh-TxqZVkk

Quelle: http://www.trauma2peace.com [↗]

Einsatz von TFT nach dem Kosovokrieg

Brief des Kommandeurs des Medizinischen Battalions im Kosovo vom 01.11.2001 an Dr. Roger Callahan

Zum vergrößern anklicken

Hier ein Brief des Kommandeurs des Medizinischen Battalions im Kosovo vom 01.11.2001 an Dr. Roger Callahan.

Er berichtet, dass TFT bei den am schwersten traumatisierten Patienten zu 100 % erfolgreich war.

Weiter soll ein nationales Programm mit dem Schwerpunkt auf TFT gestartet werden.

 

Roger Callahan hat auch berühmte Persönlichkeiten behandelt, z. B.

Cindy Crawford: “With TFT I have been able to not only treat physical complaints, but also some old emotional stuff. My sister and I both went for a treatment to help our relationship and I am thrilled to report that we are closer than ever. TFT was also used on my children with success and they love doing it!”

Flugangst

Die Fluggesellschaft Virgin Atlantic bietet ein Programm an, um Flugangst loszuwerden. Erfolgsquote nach deren Angaben 98 %. Dabei kommt u. a. TFT zum Einsatz.
Und Schauspielerin Whoppi Goldberg berichtet über ihre Erfahrungen.

Zum vergrößern auf die Bilder klicken.

Schauspielerin Whoppi Goldberg hat teilgenommen

…und berichtet hier in einer US TV Sendung darüber. Nach vielen Versuchen die nichts brachten, ist sie über 12 Jahre nicht geflogen. Mit Hilfe des Programms hat sie ihre Flugangst beseitigt:

„Virgin does this amazing program here in the UK…So what happened? The program works. I now fly. It’s that simple.“ Whoopi Goldberg

Teil 1

Ab 05:26 wird die Psychologin Jill angekündigt, die das Programm durchgeführt hat. Kurz darauf sagt sie, dass TFT die Haupttechnik war, die sie angewendet haben um die Flugangst loszuwerden. Man könnte raushören, dass der Rest nur zur Abrundung des Pakets da ist.

Beim Start des Videos werden Daten an Youtube übertragen, damit es abgerufen werden kann. Link: https://www.youtube.com/watch?v=5FOkEI4hKlc

Teil 2

Im zweiten Teil wird im Simulator ein Flug mit heftigen Turbulenzen dargestellt, man beachte den lässigen Umgang mit der Situation.

Beim Start des Videos werden Daten an Youtube übertragen, damit es abgerufen werden kann. Link: https://www.youtube.com/watch?v=-TlIgaOFvfo

Quelle: https://flyingwithoutfear.co.uk [↗]

Vorteile von TFT

  • Schnell
  • effektiv – 80 bis 98% Erfolgsquote, meist eine oder nur wenige Sitzungen nötig
  • der Anwender ist bei vollen Bewusstsein und hat völlige Kontrolle darüber was er/sie macht
  • auf körperliche und psychische Probleme anwendbar
  • Absolut keine Nebenwirkungen! Entweder es funktioniert, oder nicht. Es gibt nichts dazwischen.
  • der Mensch hilft sich selber, er bekommt nur eine sehr hilfreiche Unterstützung um sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
  • ganzheitliche Methode. TFT wirkt auf allen Ebenen.
  • hat KEINEN Placeboeffekt. Soll heißen: es funktioniert, egal ob man daran glaubt oder nicht.
  • TFT funktioniert auch bei Tieren, Babys im Bauch, Kleinkindern, Kinder jeden Alters, sehr alten Leuten, die evtl. nicht mehr in der Lage sind bei sich selber zu klopfen etc.
  • negative, begrenzende Glaubenssätze ( Teil der internen Software) können schnell und effektiv gelöscht werden.
  • TFT funktioniert via „Voice Technology“ auch über das Telefon, Skype oder Video-Chat. Für Menschen die weiter weg wohnen.
  • TFT ist seit der Entdeckung in den 80er Jahren intensiv empirisch-wissenschaftlich erforscht worden und sehr viele Menschen haben mittlerweile davon profitieren dürfen u. a. auch im Kosovo, in Ruanda und Uganda siehe oben „Trailer: From Trauma To Peace“

Zurück zu Dir

Wenn Du Dich von TFT als Möglichkeit angesprochen fühlst oder sehen kannst, dass es Dir helfen könnte, dann kannst Du jetzt auswählen welcher Bereich am Besten für Dich passt:

TFT für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kind

TFT für alle anderen Themen

Online Geburtsvorbereitung –
Möglichkeiten und Angebote für diese anspruchsvolle Zeit

Hier klicken